Aktionen

Am 12.3.2014 übergaben wir im Rahmen einer CSU-Wahlveranstaltung die Bitte um Unterstützung der B300-Nordumgehung an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. Dobrindt2 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Hier ein paar Eindrücke der Begehung der B300 mit Besuchen bei den direkten Anwohnern der B300 gemeinsam mit dem Bürgermeisterkandidaten der SPD, Roland Eichmann.   hier klicken Karl mit Roland Eichmann ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Zeit läuft ab für die Nordumgehung

Artikel vom 6. März in der Augsburger Allgemeinen http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Die-Zeit-laeuft-ab-fuer-die-Nordumgehung-id29102947.html -------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Am 3. März 2014 besuchte Rita Hagl-Kehl,MdB, auf Einladung von Roland Eichmann hin Friedberg und informierte sich vor Ort über die Verkehrsbelastung. Das Verkehrsausschussmitglied des Deutschen Bundestags ist in der SPD-Bundestagsfraktion zuständig für die Anmeldungen zum neuen Bundesverkehrswegeplan 2015 aus Südbayern. Roland Eichmann hat deutlich gemacht, dass er als Bürgermeister ein regionales Verkehrskonzept anstreben werde, denn nur so finden wir gute Lösungen und auch das politische Gewicht, um in München und Berlin gehört zu werden! Als Dankeschön für ihren Besuch überreichte Roland Eichmann einen Geschenkkorb der Friedberger Kräuterweiber, den Stadträtin Ingrid Becke liebevoll vorbereitet hatte.Eichmann332014 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Mit dem Vorsitzendem des Verkehrsausschusses im Bundestag traf sich Roland Eichmann in Berlin, um ihm die Unterlagen der Bürgerinitiative B300 zu überreichen. http://www.stadtzeitung.de/nachrichten/aichach-friedberg/Eichmann-in-Berlin;art480,10754 Auch bei dem "Streitgespräch" der Friedberger Bürgermeisterkandidaten im A-TV erfährt man Interessantes zum Thema B300-Nordumgehung: http://www.augsburg.tv/regional/schwaben-waehlt/275940-das-streitgespraech-friedberg-25_02_2014.html --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Unbenannt 1   ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Unser nächstes, kurzfristig geplantes Treffen findet am Dienstag, 18.2.2014, um 19.30  im Gasthof Linde in Friedberg statt. ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Unser erstes Treffen 2014 findet am Freitag, 17.1.2014, im Restaurant Zieglerbräu in Friedberg (Marienplatz) statt. Der Friedberger Bürgermeisterkandidat Roland Eichmann der SPD wird sich vorstellen. Unsere Plakataktion soll weitergeplant werden. Ebenso wird eine Begehung der neuen Trasse der Nordumgehung vorgeplant. EinladungB33 ------------------------------------------------------------------------------------------------------ Bei der Wahlveranstaltung von Horst Seehofer auf dem Friedberger Volksfestplatz am 7.8.2013 wurde ein Brief mit der Unterstützungsbitte bzgl. der B300-Nordumgehung durch Karl Ketterl übergeben. hier klicken ------------------------------------------------------------------------------------------------------ Unsere Plakatierungsaktion entlang der B300 mit festen Metallplakaten hat dank vieler Helfer und vieler Unterstützer, die Plakate gespendet haben, einen sichtbaren Erfolg. Selbstverständlich freuen wir uns über weitere Spender, die ebenfalls ein Plakat an ihrem Zaun anbringen wollen oder ein Plakat spenden, dass wir an einer freien Stelle montieren dürfen. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Eindrücke der Podiumsdiskussion vom Dienstag, 30. Juli 2013, hier klicken B300Podiumsdiskussion2
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Eindrücke von unserem Informationsstand am 15.6.2013 in der Friedberger Innenstadt mehr .........StandJuni20133 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Unser nächstes Treffen steht noch nicht fest. Wahrscheinlich findet es am 15.Juli 2013 statt. ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Florian Pronold, Landesvorsitzender der bayerischen SPD, war in Friedberg, um sich vor Ort ein Bild über die Situation an der B300 zu machen.DSC_2083k ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Wir bringen weitere Plakate entlang der B300 an. Wer Interesse an einem Plakat (stabiles Metall) hat, sollte zu unserem nächsten Treffen im April kommen. neuesSchildklein ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Die Unterschriftenliste unserer Befürworter (1200 Unterschriften) wurde am 12.12.2012 in  München dem bayerischen Innenminister Joachim Hermann übergeben mehr ......... ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Wir fordern, dass die Stadt Friedberg alle notwendigen Anstrengungen unternimmt, um die Friedberger Nordumgehung in den vordringlichen Planungsbedarf im nahenden Bundesverkehrswegeplan zu erlangen. Hier eine Erklärung zu unseren Forderungen. Auch auf den Seiten der Stadt Friedberg kann man die Führung der geplanten Nordumgehung sehen: http://www.stadt-friedberg.de/pics/medien/1_1342701646/Verkehrsanbindung.pdf         

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier ein paar Eindrücke unseres Informationsstandes in der Friedberger Innenstadt am 15.6.2013. Wir bekamen viel Aufmunterung und konnten interessante Gespräche führen. Viele Befürworter trugen sich in unsere Unterschriftenlisten ein.

-----------------------------------------------------------------------------------

  ----------------------------------- B300 Nordumfahrung - Siedler übergeben Minister 1200 Unterschriften

Auf dem Bild von links:  Dr. Thomas Linder von der Obersten Baubehörde, MdL Dr. Simone Strohmayr , Karl Ketterl, Vorsitzender der Siedlergemeinschaft, Staatsminister Herrmann, MdL Brigitte Meyer, MdL Reinhard Pachner und Helmut Rieß, Kassier der Siedlergemeinschaft.

Seit vielen Jahren fordern die Anwohner der B300 in Friedberg eine Verkehrsentlastung. Nun hat die Siedlergemeinschaft Gehör im bayerischen Landtag gefunden. Das Innenministerium hatte Stellungnahmen zur B300 Nordumgehung gefordert – und bekam mehr als 1200 Unterschriften von Friedbergern, die das Projekt unterstützen. Auf Initiative des Landtagsabgeordneten Reinhard Pachner (CSU) trafen Vertreter der Siedlergemscheinschaft nun Innenminister Joachim Herrmann (CSU) in München und übergaben ihm die lange Unterschriftenliste. Die Oberste Baubehörde im Ministerium bereitet die Vorschläge nun für den nächsten Bundesverkehrswegplan auf. Erstmals geht das Innenministerium so umfassend diesen Weg und spricht die Menschen direkt vor Ort an. Für die Friedberger Bürger, die seit Jahren um eine Entlastung der Menschen von Lärm und Schadstoffen an der B300 kämpfen, könnte sich ihr jahrelanger Einsatz also doch noch lohnen. Nicht nur in den Parteien hatte die Siedlergemeinschaft um Unterstützung geworben, auch Behörden wie die Stadtverwaltung Friedberg, das Staatliche Straßenbauamt in Augsburg, die Oberste Baubehörde in München sowie die Mitarbeiter im Bundesverkehrsministerium mussten sich den Fragen der engagierten Bürger stellen. ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Zu den Anträgen für den neuen Bundesverkehrswegeplan konnten bis zum 14.12.2012 Stellungnahmen abgegeben werden. Die Nordumgehung Friedbergs ist in der Vorschlagsliste im Moment aufgenommen: http://www.augsburger-allgemeine.de/aichach/B300-und-B2-stehen-auf-der-Wunschliste-id22834816.html Diese konnten entweder auf dem Postweg an die Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, Franz-Josef-Strauß-Ring 4, 80539 München, oder per E-Mail unter bvwp2015@stmi.bayern.de erfolgen.Näheres auch unter: http://www.bmvbs.de/SharedDocs/DE/Artikel/UI/bundesverkehrswegeplan-2015-oeffentlichkeitsbeteiligung.html?nn=35978